...

Du hast gar keine Ahnung,
was du mir bist.
Du schreibst mir Worte,
so einfache Worte,
schlichte, zarte,
unaufgeregte Worte,
die mich vollkommen
überwältigen,
gerade weil sie so zart
und einfach sind.
"Dein ..."
Das ist mir unbegreiflicher,
kostbarer, wunderbarer Himmel.
Nie zuvor
habe ich solche Worte bekommen.
Habe ich "Deine ..." geantwortet.
War ich nie.

Wer bist du?
Ich weiß es nicht.
Aber was du mir bist,
das weiß ich:
mein ganz und gar
unglaubliches Wunder.

Profil
Abmelden
Weblog abonnieren

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.